Willkommen

Willkommen beim Projekt „Gemeinwohl“

Es gibt drei Schwestern:

  1. Gemeinwohl-Politik (als Ideen-Geber)
  2. Gemeinwohl-Stiftung (als Geld-Geber)
  3. Gemeinwohl-Partei (als Umsetzer im politischen Spiel, wenn die anderen Parteien es nicht schaffen – letzte Alternative)

Nähere Angaben bei dem jeweiligen Menuepunkt…

Das Projekt soll ein Think-Tank für politische Alternativen sein:
Wie können wir aktuelle gesellschaftliche Probleme im Sinne des Gemeinwohls lösen?

Das Gemeinwohl steht im Vordergrund, weniger spezielle Interessensgruppen bzw. wenn ist es eine Politik für die 99%.
Es gibt IMMER Alternativen und hier darf sich jeder inspirieren lassen, wenn Alternativen gesucht werden.

Das Projekt wurde von Christian Rüther initiiert und ist ein „work-in-progress“.
Vieles ist noch „ungefähr“ und da ich das neben meinem Beruf mache, bitte ich das liebevoll zu berücksichtigen.
Wer mitarbeiten oder mit-finanzieren möchte, schreib mir bitte eine Email!!

Der Namen ist inspiriert von der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ), der großen Schwester. Ich habe dort ca. fünf Jahren viel ehrenamtlich im Matrix-Entwicklungs-Team, bei den AuditorInnen und bei den BeraterInnen mitgearbeitet. Ein wunderbares Projekt. Diese Seite ist völlig unabhängig von der GWÖ, es gibt keine Überschneidungen oder Verbindungen mit Ausnahme meiner persönlichen Mitarbeit dort bis ca. 2017.